Skip to main content

Das richtige Hoverboard kaufen!

Sie überlegen sich ein eigenes Hoverboard zu kaufen? Oder eine ähnliches Elektro-Gefährt welches mindestens genauso viel Spaß bringt? Das ist super, denn damit entscheiden sich für ein sehr vielseitiges Sportgerät, welches außerordentlich viel Spaß bereitet und als Fortbewegungsmittel täglich gern genutzt wird. Die Zahl der Menschen in Deutschland, welche sich einen eigenen E-Scooter, ein Segway, Monowheel oder Hoverboard kaufen, wächst stetig an. Und längst sind es nicht nur noch die Kinder die den Traum aus Zurück in die Zukunft auf der Straße verwirklichen möchten.

123
Hoverboard f-cruiser „Made in Germany“ razor Hovertrax 2.0 kaufen Akku Austauschbar!
Modell WheelHeels „F-Cruiser“Razor Hovertrax 2.0Nilox Doc Plus UL 2272
Preis

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

376,90 € 493,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

230,04 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

94.5%

„Testsieger“

82.75%

„Kaufen!“

82.5%

„Tolles Einsteiger Hoverboard“

Bewertung
Max km/H30 km/H13 km/H10 km/H
Max Reichweite15 km10 km20 km
Reifen8,5 Zoll6,5 Zoll6,5 Zoll
Gewichtca. 15 kgca. 12 kgca. 10 kg
Max Belastung120 kg100 kg100 kg
Preis

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

376,90 € 493,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

230,04 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsJetzt zu *DetailsJetzt zu *DetailsJetzt bei ansehen*

Als Erwachsener ein Hoverboard kaufen?

Warum nicht? Es ist geeignet für Leute jeden Alters. Egal, ob Sie sportlich aktiv oder eher der bequemere Typ sind. Jeder findet seinen Spaß daran und ist herzlich dazu eingeladen sich ein Hoverboard kaufen. Kinder lieben es und erwerben durch den „Self Balancing Scooter“ neue motorische Fähigkeiten. Da ein Hoverboard im Durchschnitt ca. 10 kg wiegt, sollte aber der bzw. die Fahrerin unserer Meinung nach nicht unter 10 Jahren sein.

Leute mittleren Alters können das Mini Segway für kurze Strecken z.B. zur Arbeit nutzen oder einfach zum puren Spaß auf Waldwegen cruisen. Auch ein e scooter kaufen könnte für Sie interessant sein. Sogar ältere Menschen, die Freude an Neuem haben, erfreuen sich an der unkomplizierten, neuen Art der Fortbewegung.

Hoverboards sind in der StVO nicht zugelassen. Gefahren werden dürfen die Balance Scooter zum Beispiel in privaten Höfen.

Was ist überhaupt ein Hoverboard und wie funktioniert es?

Das Hoverboard, auch mini Segway genannt, ist ein elektrisches, umweltschonendes Fortbewegungsmittel auf zwei Reifen. Stehend auf einem Trittbrett, unter dem die Technik verbaut ist, fühlt sich das Fahren wie Schweben an. Das Trittbrett besteht aus hartem Gummi und das Gehäuse aus Kunststoff.

Das Hoverboard ist aber auch unter vielen anderen Bezeichnungen bekannt. Weitere Bezeichnungen  sind zum Beispiel Mini Segway, Segway, Self Balancing Scooter und Self Balancing Board.

Durch Gewichtsverlagerung wird die Richtung und Geschwindigkeit gesteuert. Neigen Sie ihr Gewicht z.B. mehr nach vorne, rollt das Segway schneller. Lehnen Sie sich hingegen nach hinten, fährt es langsamer bzw. bremst es. Genauso verhält es sich mit dem Links- und Rechtsfahren. Verlagern Sie mehr Gewicht auf dem rechten Fuß, fährt das Mini Segway eine Rechtskurve. Wird das Gewicht auf den linken Fuß verlagert, fährt das Hoverboard eine Linkskurve. Ermöglicht wird dies durch Sensoren unter dem Standbrett, die sehr direkt und sensibel reagieren.

 

„Made in Germany“
WheelHeels „F-Cruiser“

599,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Wheelheels F-Cruiser Hoverboard Test

Am besten im Hoverboard Test abgeschnitten hat das Board von Wheelheels. Der Wheelheels F-Cruiser, oder auch Freestyle Cruiser, kam im Hoverboard Test auf satte 30 Kilometer pro Stunde! Da diese Geschwindigkeit absolut ungeeignet ist, kann die Geschwindigkeit zwischen Beginner (bis zu 6 km/h), Advanced (bis zu 15 km/h) und Profi (bis zu 30 km/h) gewählt werden. Die 8,5 Zoll Vollgummireifen sorgen für einen sehr guten Halt auf der Straße. Ausserdem ist es damit problemlos möglich, auch kleinere Absätze zu überwinden. Das 8,5 Zoll Test Hoverboard hat im Gegensatz zu den anderen Modellen klar die Nase vorne.

Highlights Wheelheels Freestyle Cruiser:

  • 8,5 Zoll Vollgummireifen
  • 3 Fahrmodi (Beginner, Advanced, Profi)
  • Made in Germany
  • Kensington Schloss
  • bis zu 30 km/H

Made in Germany, das bedeutet Qualität. Wheelheels, die das Hoverboard in Zusammenarbeit mit der Firma Hama entwickeln, setzt in allen Bereichen auf Qualität. Eine Integrierte USB-Powerbank, Blinker, Front-, Brems- & Rücklichter sind einzigartig. Außerdem ist es mit umfangreicher Schutzelektronik und ganzen 6 Temperaturfühlern ausgestattet. Der Akku „Made in Stuttgart“ ist von bester Qualität. All dies wurde natürlich von unabhängigen deutschen Prüfunternehmen geprüft. Ein weiteres Highlight ist die Kensington Buchse. Dank dieser konnten wir den Scooter im Hoverboard Test sicher abschließen. Denn diese sorgt dafür, das man mobile Geräte, wie auch das Test Hoverboard, gegen Diebstahl sichern kann!

Hoverboard kaufen – Wie viel kostet es?

Die Preisspanne ist groß und liegt derzeit zwischen 200 und 1200 Euro. Bei uns können Sie Preise vergleichen und Ihr gewünschtes Hoverboard kaufen. Achten Sie bei der Händlerwahl auf einen vertrauenswürdigen Shop. Auf unserer Seite sind nur Produkte von Amazon gelistet, da man hier immer auf der sicheren Seite ist. Achten Sie auch darauf, dass Sie sich nach dem Kauf mit dem Händler in Verbindung setzen können. Die beliebtesten Modelle sind derzeit:

>>Hama  >>Razor  >>Nilox

Hoverboard kaufen – Das sollten Sie beachten!

Legen Sie sich vorher ein Budget fest, um wieviel Geld Sie ein Hoverboard kaufen möchten. Ein Hoverboard günstig kaufen ist dank dem Internet nicht schwer. Auf hoverboard-test.com finden Sie bereits die Auswahl an qualitativ guten Hoverboards. Finden Sie das für Sie in Sachen Qualität und Design auf Ihre Ansprüche zugeschnittene Board.

Sie sollten nur ein Hoverboard kaufen, dass ein Label UL2272, TÜV-Zertifikat und das CE-Zeichen erlangt hat. Nur diese gelten als sicher. Von extrem billigen China Importen sollten Sie Abstand nehmen, da diese eine Gefahr für Ihre Gesundheit bedeuten könnten!

Das Nilox Hoverboard Doc Plus

Das Nilox Hoverboard Doc Plus besitzt natürlich all diese Sicherheitsvorgaben. Angetrieben wird es von zwei Motoren. Die Leistung jedes einzelnen Motors liegt bei 180 Watt. Dadurch kann das Nilox Doc Plus eine Geschwindigkeit von bis zu 10 Kilometern in der Stunde erreichen. Auch Steigungen sind mit dem Nilox Doc plus kein Problem. Der Steigwinkel liegt bei maximal 15°. Wer das Nilox Hoverboard kaufen möchte, sollte allerdings nicht über 100 Kilogramm wiegen. Denn alles darüber ist zu viel Belastung für das günstige Board.  Die Räder haben einen Durchmesser von 6,5 Zoll.

Das Nilox Doc Plus Hoverboard schafft laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 20 kilometern. Dies hängt natürlich auch vom Gewicht des Fahrers ab. Zum Aufladen braucht es ca 3 Stunden. Durch das schicke und auffallende bunte Design und die verbauten LED Lichter ist das Hoverboard ein echter Hingucker.

Übersicht Nilox Doc Plus

  • Reichweite bis zu 20 Kilometern
  • Geschwindikeit bis zu 10 km/H
  • Max Belastung 100 kg
  • Design LED
  • Prüfsiegel UL2272
  • modernes Design
  • integrierte Lautsprecher (Bluetooth)

Der geringe Preis und Features wie die verbauten Bluetooth Lautsprecher machen die Entscheidung leicht. Wer ein günstiges Hoverboard kaufen möchte, hat hier das Gerät seiner Wahl gefunden.

Hoverboard Test – Die Leistung und die Akku-Kapazität

Haben Sie ein geringes Körpergewicht und möchten keine Geschwindigkeitsrekorde brechen, müssen Sie nicht das leistungsstärkste Hoverboard im Test kaufen. Liegen Sie jedoch gewichtsmäßig an der Grenze der zulässigen Gewichtsvorgaben, greifen Sie besser zum leistungsstärkeren Board. Bedenken Sie jedoch, dass Sie nach etwas Übung und einigen zurückgelegten Kilometer zum fortgeschrittenen Fahrer werden. Dann möchten Sie sich vielleicht doch ein „stärkeres“ Hoverboard kaufen, damit Sie auch höhere Geschwindigkeiten fahren können und den Fahrspaß nicht verlieren. Denn gerade wenn man einmal den Dreh heraus hat, kann es einem oft nicht schnell genug sein.

Egal ob Sie ein Hoverboard, Monowheel oder Segway kaufen möchten, die Akkukapazität ist ein sehr gravierender Faktor. Möchten Sie lange Strecken mit dem Scooter zurück legen, prüfen Sie sorgfältig die verschiedenen Modelle anhand dessen. Zu beachten ist, dass die angegebene Reichweite nicht immer eingehalten werden kann. Sie variiert je nach Körpergewicht und Strecke. Fahren Sie viel bergauf, wird dem Akku mehr Energie entzogen und ist somit schneller leer.

Wollen Sie nur ab und zu kleinere Strecken zurück legen, reicht ein Board mit leistungsschwächeren Akku, was sich wiederum positiv auf den Preis auswirkt. Ein weiterer Faktor beim Akku ist die Ladedauer und die Sicherheit. Dazu erfahren Sie später im Artikel mehr.

Wie viel kostet ein Hoverboard? Gerade beim Vergleich des Akkus gehen die Preisspannen auseinander. Der Akku ist oft ein entscheidender Faktor, wenn es um den Preis geht. In jedem Fall sollten, egal welches Hoverboard Sie kaufen, die Sicherheitsstandards eingehalten werden.

Welche Reifengröße soll ich wählen?

razor Hoverboard ReifenReifengrößen werden immer in Zoll angegeben. Erhältlich sind Mini Segways mit 6,5 Zoll, 8 Zoll und 10 Zoll Reifen.

8 Zoll Reifen sind im Vergleich zu 6,5 Zoll etwas größer, was sich zum einen in der Optik bemerkbar macht und zum anderen im Fahrverhalten. Mit größeren Reifen können Sie über Kanten wie zB. Bürgersteige fahren.

6,5 Zoll Reifen sind meistens aus Vollgummi, während 10 Zoll Reifen aus Luftreifen mit Aluminiumrad bestehen. Der Vorteil an den mit Luft gefüllten Reifen besteht in der Dämpfung von Stößen. Bei Waldwegen zB. fahren Sie öfter über eine herausstehende Wurzel und größere Steine. Komfortabler sind da die Luftreifen, die die Stöße besser absorbieren.

Was soll das Hoverboard an Besonderheiten bieten?

Wie viel kostet ein Hoverboard? Hier kommt es natürlich auch auf die Ausstattung an:

Hoverboards sind oft mit LED Leuchten ausgestattet. Wer überlegt, in der Dämmerung oder Nachts zu fahren, sollte auf dieses Gadget zur eigenen Sicherheit nicht verzichten. Wobei wir hier nochmal betonen möchten, das das Fahren auf öffentlichen Straßen untersagt ist!

Teilweise sind in einigen Hoverboards Lautsprecher mit Bluetooth Funktion verbaut. Die Optik sollte Ihnen natürlich zusagen, aber nicht kaufentscheidend sein. Fast alle Geräte im Hoverboard Test können über eine dazu gehörenden App gesteuert werden.

Ein Hoverboard günstig kaufen heißt leider oft, minderwertig zu kaufen. Wenn Sie eine solche Anschaffung planen, investieren Sie lieber ein paar Euro mehr, zu gunsten Ihrer eigenen Sicherheit.

Hoverboard kaufen im Internet?

Im Onlinehandel ein Balance Scooter zu kaufen, hat folgende Vorteile:

– Sie haben die größte Auswahl an Farben und Design. Ein Hoverboard kaufen macht die größte Freude, wenn es gefällt! Sie werden lieber größere Strecken zurück legen, wenn Sie gerne von anderen gesehen werden. Ein Mini Segway kaufen Sie schließlich nicht jeden Tag.

– Sie können die Vorteile der einzelnen Balance Scooter besser vergleichen und das zu Hause und in aller Ruhe. Öffnen Sie einfach unsere Vergleiche in mehreren Tabs mit den für Sie interessanten Hoverboards und vergleichen Sie diese. Sie können sich sicher sein, das diese Boards allen Sicherheitsrichtlinien entsprechen und müssen sich daher nicht selber darum kümmern.

– Im Internet finden Sie zudem viele nützliche Kundenmeinungen über die einzelnen Hoverboards. Diese sind wesentlich nützlicher wie die Aussagen vom verkaufsorientierten Einzelhändler. Klicken Sie auf Hoverboard Amazon und lesen sich auch Kundenmeinungen zu den verschiedenen Modellen durch.

– Der Preis spielt selbstverständlich für viele Menschen eine gravierende Rolle. Dieser kann online natürlich viel besser verglichen werden. Da im Internet viel mehr Stückzahlen verkauft werden wie im Laden, können dort auch die besseren Preise angeboten werden. Darum können Sie leichter online ein Hoverboard günstig kaufen.

– Sie werden viele Geschäfte abklappern müssen, bis Sie das perfekte Modell für sich gefunden haben. Das kostet Zeit und Energie. Im Internet vergleichen und bestellen Sie bequem von der Couch aus und erhalten das Paket schon in wenigen Tagen.

Das Razor Hovertrax 2.0

Akku Austauschbar!
Razor Hovertrax 2.0

376,90 € 493,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Wer ein gutes und gleichzeitig günstiges Hoverboard kaufen möchte, der ist mit der Marke Razor und dem Hovertrax 2.0 super bedient. Natürlich entspricht auch dieses günstige Hoverboard allen Sicherheitsstandard´s. So kann man mit bis zu 13 km/h sicher durchstarten.

Ein besonderes Feature des Razor Hovertrax ist der wechselbare Akku. Ganz ohne Werkzeug kann der Akku getauscht werden. So kann ein leerer Akku im Handumdrehen getauscht werden. Die angegebene Reichweite von 10 Kilometern kann so also beliebig erweitert werden. Mit einer Motorleistung von 350 Watt, bringt es das Razor Hovertrax auf eine Geschwindigkeit von guten 13 km/H, aber auch nur dann wenn der Fahrer nicht zu schwer ist. Durch zwei verschiedenen Fahr-Modi, kann das Board für Anfänger und für Fortgeschrittene eingestellt werden. So fällt es gerade Anfängern sehr leicht, die ersten Schritte zu wagen.

Eingebaute stylische blaue LED´s sorgen sowohl für tolles Design, als auch für Sicherheit. Mit seinen 6,5 Zoll großen Reifen, liegt es gut auf der Straße. Auch die gummierte Trittfläche sorgt für guten halt auf dem Board. Ein weiteres praktisches Detail ist die Akkuanzeige auf dem Board. Direkt zwischen den Füßen, auf der Trittfläsche ist eine gut zu erkennende Anzeige platziert. Damit wissen Sie immer über den Akkustand des Razor Hovertrax bescheid. Direkt daneben befindet sich auch der an/Aus Schalter. Somit ist er jederzeit gut zu erreichen.

Daten Hovertrax Razor 2.0

  • Reichweite bis zu 10 Kilometer
  • Geschwindikeit bis zu 13 km/H
  • Max Belastung 100 kg
  • wechselbarer Akku
  • Design LED
  • Prüfsiegel UL2272

Gerade für Anfänger, welche sich ein Hoverboard kaufen möchten, bietet das Hovertrax einen guten Einstieg. Und auch für Kinder ab 8 Jahren ist dieses Hoverboard zu empfehlen.

 

Wie gefährlich ist ein Hoverboard?

Verglichen mit Fahrrädern, Inline-Skates und Skateboards ist ein Hoverboard kaum gefährlicher. Anfangs werden Sie öfter absteigen müssen, bis Sie den Dreh raus haben. Da der Balance Scooter nicht höher wie eine Treppenstufe ist und Sie jederzeit absteigen können, ist das Verletzungsrisiko eher gering. Trotzdem sollten Sie wie bei anderen Sportarten auch immer passende Schutzausrüstung tragen.

Hoverboard kaufen – Welches Zubehör benötige ich?

Wie oben erwähnt, ist Schutzkleidung wie bei fast jeder Sportart sehr empfehlenswert. Ein passender Helm, Knie-, Ellbogen- und Handschoner gehören dazu. Bitte kalkulieren Sie das beim Segway kaufen mit ein.

Mini Segway für groß und klein

Schutzhüllen? Ja Richtig, kaufen Sie sich eine Schutzhülle für Ihr Hoverboard! Diese Überzieher aus Silikon sind sinnvoll, wenn Sie keine Kratzer im Mini Segway haben möchten. Gerade beim Erlernen des neuen Fortbewegungsmittels passiert es oft, dass Kratzer im Kunststoffgehäuse entstehen. Das schaut zum ersten natürlich nicht sonderlich schön aus und zum zweiten sollte man vorab in Erwägung ziehen, dass das Hoverboard evtl. wiederverkauft werden soll (vielleicht möchten Sie später ein höherwertigeres Hoverboard kaufen). Kratzer im Design mindern den Wert deutlich.

Eine Fernbedienung kann bei einigen Modellen auch mit erworben werden. Mit dieser können Sie das Hoverboard an- und ausschalten. Dringend erforderlich ist sie nicht, da am Hoverboard direkt ein Schalter angebracht ist. Meistens ist sie jedoch im Lieferumfang enthalten, wenn Sie ein Hoverboard kaufen.

 
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst Mehr

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen die du sehen willst. Unsere Website nutzt Videos der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eins der auf unseren Seiten eingebundenen YouTube-Videos anklicken (und dadurch anschauen), wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Einbindung von YouTube-Videos erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sie können die Weitergabe Ihrer Daten vermeiden, indem Sie die Videos nicht anklicken. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy."

Schließen